Vollentsalzungspatronen GEWA PURE

Mit unseren neuen Vollentsalzungspatronen GEWA PURE bieten wir ein kompaktes und schnell einsetzbares Einwegsystem zur Herstellung von VE-Wasser. Diese Inonentauscherharz Vollentsalzungspatronen zur Demineralisierung bzw. Vollentsalzung von Leitungswasser werden hÀufig zum Aufbereiten von Heizungswasser nach VDI 2035 eingesetzt.

SelbstverstÀndlich finden unsere Ionentauscherpatronen auch in andere Anwendungen wie z.B. Aquaristik, Laborusw. Verwendung.

Die Vollentsalzer sind direkt einsetzbar und man benötigt kein LeitwertmessgerÀt zur Kontrolle.

Da das Material der Vollentsalzungspatrone transparent ist und es sich um ein Mischbettharz mit Indikator (Mischbettharz eingefĂ€rbt) handelt, kann man den BefĂŒllungsprozesses beobachten. Die Patrone ist verbraucht, wenn das darin enthaltene Mischbettharz von einer blauen in eine hellgraue/beige Farbe wechselt. Die Filterpatrone ist dann zu ersetzen.

Wer es etwas genauer benötigt, kann die Vollentsalzungssysteme mit unseren LeitwertmessgerÀten verwenden. Wir bieten hier eine ganze Reihe an verschiedenen LeitfÀhigkeitsmessgerÀten an. Die GerÀte zeigen Ihnen genau an, wann die LeitfÀhigkeit des vollentsalzten Wassers steigt und Sie eine neue Einwegpatrone benötigen.

Wir bieten die Vollentsalzungspatronen in 3 verschiedenen GrĂ¶ĂŸen an. So hat man fĂŒr jede Bedarfsmenge an demineralisiertem Wasser den passenden Mischbettfilter.

Um zu erkennen wann der Vollentsalzer verbraucht ist, können Sie eine Mischebettharz-Kartusche mit Indikator nehmen. Durch den Farbwechsel des Mischbettharzes von blau auf grĂŒn kann man sofort erkennen wann der Ionentauscher erschöpft ist. Wer es etwas genauer benötigt, kann die Vollentsalzungssysteme mit unseren LeitwertmessgerĂ€ten (Link) verwenden. Wir bieten hier eine ganze Reihe an verschiedenen LeitfĂ€higkeitsmessgerĂ€ten an. Die GerĂ€te zeigen Ihnen genau an, wann die LeitfĂ€higkeit des vollentsalzten Wassers steigt und Sie die Mischbettharz Kartuschen tauschen mĂŒssen.

Je nach Anwendung werden verschiedene QualitĂ€ten an entmineralisiertem VE-Wasser benötigt. Die Menge des Ionentauschers bzw. des Mischbettharzes gibt die max. Fließgeschwindigkeit vor. Um ein vernĂŒnftiges Ergebnis (0,1 – 20 ”S) zu erzielen liegt diese zwischen 0,5 – 3 Liter pro Minute. Wir beraten Sie hier gerne und bieten Ihnen entsprechende Durchflussbegrenzer an.

 

Vorteile:

  • Kinderleichtes produzieren von VE-Wasser
  • Ideales Preis- LeistungsverhĂ€ltnis
  • Kompakte AusfĂŒhrung und einfaches Handling
  • Farbwechsel als Verbrauchsanzeige

Nehmen Sie Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

 

Vollentsalzungspatrone                     

 

GEWA PURE

300

GEWA PURE

500

GEWA PURE

1000

Anschlussgewinde

3/4″ AG

 

3/4″ AG

 

3/4″ AG

 

Durchfluss

4 l/h

10 l/h

10 l/h

KapazitÀt 10°dh*

280 Liter

450 Liter

850 Liter

Betriebsdruck

max. 4 bar

max. 4 bar

max. 4 bar

Temperatur

max. 60 °C

max. 60°C

max. 60 °C

* Die KapazitÀtsangaben basieren auf dem Idealfall. Es kann durch Anwendungsfehler, WasserqualitÀt und Temperatur zu Abweichungen kommen.

 


  • Vermeidung von Kalkablagerungen in Heizungsanlagen 
    – Entfernt alle Mineralien und Salze aus dem Heizungswasser
  • deutlich sichtbare Farbwechselanzeige signalisiert den Verbrauch der Patrone
  • Einfache und schnelle Handhabung, direkte HeizungsbefĂŒllung durch die Patrone
    – 3 verschiedene AusfĂŒhrungen: Passend fĂŒr jeden Bedarf an VE-Wasser
  • Entspricht VDI 2035 / Ö-Norm / SWKI BT 102-01 und anderen Richtlinien
  • Einfache Entsorgung nach Gebrauch (RestmĂŒll)

Nach Vorschriften vieler Hersteller und den technischen Richtlinien VDI2035 ist das FĂŒllwasser fĂŒr Heizungen in der Regel zu demineralisieren (vollentsalzen). Die VDI 2035 gibt klare Richtlinien fĂŒr die BefĂŒllung von modernen Heizungsanlagen. Die Einhaltung von pH-Wert und LeitfĂ€higkeit ist Voraussetzung fĂŒr Garantie- und GewĂ€hrleistungsansprĂŒche. Die Praxis hat gezeigt, dass moderne GerĂ€te wie Gaswandthermen, WĂ€rmepumpen und Solaranlagen schon bei geringer HĂ€rte Schaden durch Kalkablagerungen nehmen!

Im Unterschied zu nur enthÀrtetem Wasser enthÀlt demineralisiertes Wasser keine Salze mehr. 
Es leitet elektrisch kaum noch und wirkt dadurch korrosionshemmend.
Die Vollentsalzungspatrone GEWA PURE filtert aus dem Heizungswasser Kalk und aggressive
Wasserinhaltsstoffe wie Sulfate, Nitrate und Chloride, nach VDI2035.
Die Vollentsalzungspatrone arbeitet auf Basis eines Mischbett Ionenaustauschers und liefert demineralisiertes Wasser in vollentsalzter QualitÀt. Diese Methode gibt keine chemischen ZusÀtze an das Wasser ab. Der Vollentsalzer funktioniert ohne Fremdstromanschlus.