Eisen und Manganentfernung

Unsere hochwertigen Anlagen für die Eisen und Manganentfernung wurden entwickelt, um gelöste Eisen und Mangan Verbindungen effizient aus dem Brauchwasser zu entfernen. Die Aufbereitung mit ausgewählten Materialien ist eine kostengünstige, effiziente und nachhaltige Lösung. Gepaart mit qualitativ hochwertigen Komponenten und robusten Konstruktionen, bieten Ihnen unsere Anlagen über Jahre hinweg einen zuverlässigen Betrieb.

Anlagen für die Eisen und Manganentfernung erhalten Sie in verschiedenen Ausführungen. Jeweils passend für Ihre Ansprüche in verschiedenen Größen, als Einzel oder Doppelanlage.

Hinter der Technik unserer Anlagen für die Eisen und Manganentfernung steckt eine einfach aber geniale Idee. Durch Sauerstoff wird die beschleunigte Oxidation der gelösten Eisen und Mangan Verbindungen ausgelöst. Die nun entstandenen, festen Partikel, werden durch die große aktive Oberfläche filtriert. Durch regelmäßige Rückspülungen werden diese Partikel wieder aus dem Filtermedium entfernt.

Birm®, das Filtermedium, welches in allen Eisenfiltern verwendet wird, hat eine Doppelfunktion:

Es wirkt als Katalysator zwischen Sauerstoff und ungelösten Eisen-/Manganverbindungen, um so die Oxidationsreaktion stark zu verbessern, die ungelös­tes Eisen/Mangan in feste Partikel umwandelt.

Durch die große Oberfläche, die Birm bietet, dient es zugleich als effizienter Filter, um die festen Partikel aus der Oxidationsreaktion aufzufangen.

Zum bewährten Oxidationsprozess kommt eine revolutionäre Besonderheit der Eisenfilter hinzu, eine „Belüftungskammer”, die im Filtersys­tem selbst integriert ist.

Während jeder Regeneration wird Luft in den Druck­behälter durch das Steuerventil angesaugt, was eine Luftkammer im oberen Bereich des Druckbehälters entstehen lässt.

Im Betrieb kommt das einströmende Rohwasser als erstes mit dem Sauerstoff in der „Belüftungskam­mer“ in Berührung, wo es hervorragend mit Sauer­stoff gesättigt wird. Diese Belüftung sorgt für eine ausreichende Sauerstoffsättigung, um den Oxida­tionsprozess überhaupt durchführen zu können und gleichermaßen für eine kontinuierliche Filterleistung.

Zu festgelegten Intervallen wird das System gespült, um alle Schadstoffe aus den Filtermedien zu entfernen.

Funktionsprinzip:

Anwendungsgrenzen

pH für Eisenentfernung

6,8 – 9,0

pH für Manganentfernung

8,0 – 9,0

pH für Eisen- & Manganentfernung

8,0 – 8,5

Maximales Schadstoff-Level Eisen (Fe2+)

15 mg/L

Maximales Schadstoff-Level Mangan (Mn2+)

2 mg/L

Maximales Schadstoff-Level Schwefelwas­serstoff (H2S)

5 mg/L

Organische Substanz

max. 4,0 mg/L; höheres Level könnte den korrekten Betrieb des Systems behindern

Chlor

max. 1,0 mg/L

 

 

Eisenbakterien

Sind Eisenbakterien vorhanden, ist eine häufige Wartung notwendig, während sich gleichzeitig die Lebensdauer des Systems verringert. Durch geeignetes Gegensteuern mit Chlor oder einer anderen bewährten Methode der

Bakterienreduktion, kann die Lebensdauer der Anlage erhöht werden.


Nehmen Sie Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Enthärtung, Eisen & Manganentfernung Gewapur

Entfernt effizient gelöste Eisen- und Mangan-Verbindungen aus dem Wasser.

Erie Water Treatment Enthärtungsanlagen

Serien Proflow u. Maxima: Qualitativ hochwertige Eisen- und Manganfilteranlagen.