Tel.: 06442-9559090

  • slider gewaclick
  • Sliderbild Leitwertmessgeraete uebersicht
  • Sliderbild Aktivkohle
  • Silder-Funkenerosion
  • Solar
  • Das
    GeWaClick-System

    Die technischen Vorgaben der Drahterodiermaschinen können zu Abschaltungen führen, wenn Leitwertobergrenzen des Prozesswassers erreicht werden.

    Mehr erfahren >>

  • Leitwertmessgeräte

    Unsere große Auswahl an Leitwert- messgeräten lässt keine Wünsche offen. Schauen Sie sich um!

    Hier geht es zu den verschiedenen Modellen >>

  • Aktivkohle

    Wir haben umfassende Informationen und ein ständig wachsendes Portfolio für Sie zusammengestellt.

    Mehr erfahren oder Informationen anfordern >>

  • Funkenerosion / Werkzeugbau

    Ionentauscherharze für gleichmäßige Leitwerte des Wassers in der Drahterosion.

    zusätzliche Informationen >>

  • Solarreinigung

    Das volle Programm für eine gleichbleibende Leistung der Anlage: Mischbettharze, Neupatronen, Tauschpatronen und Leitwertmessgeräte.

    weitere Details >>

Vollentsalzung

Unter Vollentsalzung versteht man die vollständige Entfernung der im Wasser gelösten ...

Unter Vollentsalzung versteht man die vollständige Entfernung der im Wasser gelösten Ionenverbindungen zur Gewinnung von Wasser mit einem hohen Reinheitsgrad. Neben den ungelösten Verunreinigungen befinden sich gelöste Mineralstoffe im Wasser.

 

Man unterscheidet hier zwischen positiv geladenen Kationen (Calcium, Magnesium, Kalium und Natrium) von den negativ geladenen Anionen (Chloride, Nitrate, Sulfate, Hydrogenkarbonate und Silikate). Will man Wasser entsalzen, so müssen diese Kationen und Anionen entfernt werden bzw. durch die entsprechenden Mengen Wasserstoffionen und Hydroxidionen getauscht werden. Das Ergebnis ist reines Wasser bzw. reines H2O. 

 

Eine einfache Möglichkeit zur Vollentsalzung bietet hier das Hintereinanderschalten von zwei Säulen, welche mit einem stark sauren Kationenaustauscher und dann nachfolgend einen stark basischen Anionenaustauscher befüllt sind. Diese Variante wird meist in größeren Wasseraufbereitungsanlagen verwendet, da man so direkt vor Ort eine Regeneration durchführen kann. Denn bei einer Vollentsalzung mit einem Mischbettharz (Vollentsalzungssanlage) sind Kationenaustauscher und Anionenaustauscher in einem Filterbett vermischt und können in der Regel nicht vor Ort regeneriert werden. Dieses System der Vollentsalzung wird zur Herstellung von technisch reinem Wasser eingesetzt. Das vollentsalzte Wasser mit einem Leitwert von 0-10 µS und einer Gesamthärte von 0° GH wird für viele Anwendungen benötigt. 

 

Die einstufige Vollentsalzung mit Mischbettharz besteht aus nur einer Filtersäule. Ein Gefüge aus Kationenaustauscher und Anionenaustauscher in einem Verhältnis von 60% zu 40% oder 50 % zu 50% genügt in den meisten Anwendungen. Unser Mischbettharz wird vorzugsweise in Edelstahlpatronen oder Kunststoffkartuschen eingesetzt und dient der Versorgung von Reinstwasser in Labor, Praxis und überall dort, wo destilliertes Wasser benötigt wird. Diese Patronen werden je nach Menge, Anwendung usw. selbst befüllt oder von unserem Service vor Ort getauscht.

Labor / Pharmaindustrie / Kosmetikindustrie

Labor / Pharmaindustrie / Kosmetikindustrie

In der pharmazeutischen Industrie, der Kosmetik...

140x140-PharmaIn der pharmazeutischen Industrie, der Kosmetikindustrie und der Lebensmittelindustrie wird Reinstwasser mit speziellen Eigenschaften benötigt. Es darf so gut wie keine Fremdstoffe wie Salze, organische Verunreinigungen oder Keime enthalten. Hergestellt wird dieses hochreine Wasser durch eine Kombination verschiedener Verfahrenstechniken wie Umkehrosmose, Ionenaustauscher, Ultrafiltration, Aktivkohle usw.

 

In Laboratorien, Arztpraxen, Apotheken usw. wird entmineralisiertes bzw. Reinstwasser u.a. für Laborwaschanlagen, zur Dampferzeugung in Sterilisatoren zur Vermeidung von Kalkablagerungen benötigt.

 

Dieses vollentsalzte Wasser (VE-Wasser) hat ein sehr hohes Lösungsvermögen und wird auch als Lösungs- und Reinigungsmittel verwendet.

 

Die niedrige elektrische Leitfähigkeit reduziert erheblich Korrosionserscheinungen an Werkstoffen und Leitungen.

 

Los geht´s >>

Aquaristik

Aquaristik

In der Aquaristik werden Ionentauscherharze zur Vollentsalz...

140x140-AquaristikIn der Aquaristik werden Ionentauscherharze zur Vollentsalzung bzw. Entfernung der gelösten Salze wie Silikat ( Kieselsäure ), Nitrat, Phosphat und Schwermetall eingesetzt.

 

Dies gilt sowohl für die Wasserbehandlung in Süßwasser- als auch für Meerwasseraquarien. Dabei wird eine Mischbettpatrone hinter eine Umkehrosmose geschaltet um die Resthärte und den Restsilikatgehalt zu entfernen. Eine völlige Entmineralisierung nur mit einer Umkehrose ist nicht möglich.

 

Jedoch bietet sich der Einsatz eines Mischbettharzes an, ohne dass eine Umkehrosmose verwendet wird. Resinex MX-2 erzeugt Reinstwasser mit einer Leitfähigkeit unter 1 µS und hat ein optimales Mischungsverhältnis von 40/60(Kationen /Anionen).

 

Los geht´s >>

Funkenerosion / Werkzeugbau

Funkenerosion / Werkzeugbau

Ionentauscher sorgen für gleichmäßige Leitwerte des...

Ionentauscher sorgen für gleichmäßige Leitwerte des Wassers in der Drahterosion. Die optimale Mischung des Anionen-/Kationenverhältnisses gewähren lange Standzeiten und optimale Aufnahme der leitfähigen Ionen. Erodiermaschinen benötigen auch Ionenaustauscher, um alle anfallenden Elemente, die den Prozess behindern könnten, aus dem Wasser zu entfernen und den Leitwert des Prozesswassers zu senken. Der Leitwert muss bei dem Prozess so niedrig sein, da es sonst zum Stillstand der Maschine kommt. Auch bei anderen Anwendungen wie z.B. Laserstrahlschneiden wird entionisiertes Wasser benötigt. Mit unseren Edelstahltauschpatronen á 30 oder 45 l Inhalt bieten wir ein optimales Wechselsystem an, ohne dass Kosten für unsere Kunden entstehen. Die Patronen werden generell leihweise geliefert und bleiben unser Eigentum. Anschlüsse ½ „ Gardena“. Kundeneigene Patronen anderer Systeme (Ausnahme Ionizer) werden von uns selbstverständlich auch befüllt und entleert.

 

Los geht´s >>

Ultraschallreinigung / Reinigungsanlagen

Ultraschallreinigung / Reinigungsanlagen

Häufig werden Vollentsalzungsanlagen vor Ultraschall...

140x140-UltraschallreinigungHäufig werden Vollentsalzungsanlagen vor Ultraschallreinigungsanlagen geschaltet um Wasserrückstände an dem Reinigungsgut zu vermeiden, welche nach der Trocknung entstehen können. Außerdem lassen sich damit Verunreinigungen der Spülwanne vermeiden.

 

Auch bei industriellen Waschanlagen von Stanzteilen kann der Einsatz von VE-Wasser sinnvoll sein. Dies gilt vor allem bei der Nutzung von unbehandeltem Brunnenwasser mit nicht geklärten Salzen (Nitrate etc.)

 

Los geht´s >>

Halbleiterindustrie / Mikroelektronik

Halbleiterindustrie / Mikroelektronik

In der Halbleiterindustrie hat gerade die Qualität...

In der Halbleiterindustrie hat gerade die Qualität des Prozesswassers eine maßgebende Bedeutung für die Produktqualität und ist mitverantwortlich für einen reibungslosen Prozessverlauf.

 

Reinstwasser hat durch seine speziellen Eigenschaften ein sehr hohes Lösungsvermögen und wird von daher häufig als Lösungs- und Reinigungsmittel verwendet.

 

Bei der Herstellung von Schaltungen und Mikrochips wird in vielen Prozessstufen Reinstwasser benötigt. Beispielsweise bei der Reinigung der empfindlichen Teile. Aus diesem Grund werden große Mengen an aufbereitetem Wasser benötigt und dadurch stellt die Wasseraufbereitung einen enormen Kostenfaktor dar.

 

Je nach Anwendungsbereich sind unterschiedliche Reinstwasser-Qualitätskriterien und Produktionsmengen erforderlich. Die Firma Jacobi bietet mit ihrem großen Portfolio an Ionentauscherharzen für fast jede Anwendung das passende Produkt. Suchen Sie einfach unter dem Punkt Ionentauscherharze das passende Produkt oder senden Sie uns eine Anfrage.

 

Los geht´s >>

Metallveredelung / Galvanik

Metallveredelung / Galvanik

In der Galvanotechnik bzw. der Metallveredelung findet...

In der Galvanotechnik bzw. der Metallveredelung findet die Wasseraufbereitung durch Ionentauscherharze gleich mehrere Einsatzgebiete. Ein wichtiger Anwendungsbereich ist beispielsweise die Vorbehandlung bzw. Zwischenbehandlung durch Reinigungs- und Spülvorgänge (Oberflächenreinigung). Außerdem wird demineralisiertes Wasser zum Ansatz von Prozesslösungen und für die Kühl- bzw. Heizkreisläufe benötigt. Weitere Punkte sind die Rückgewinnung von Chromsäure aus dem Spülwasser und die Entfernung störender Metallionen aus den Prozesslösungen und die daraus resultierende längere Standzeit der Prozessbäder. Ganz wichtiges Thema ist die Abwasserbehandlung in diesen Anwendungsbereichen.

 

Durch die Metallveredelung, den Reinigungs- und Spülvorgängen ist das Abwasser mit Schwermetallen belastet, welche aus dem Wasser entfernt werden müssen.

 

Resinex CH-23 ist ein schwachsauerer, makroporöser Kationenaustauscher mit chelatbildenden Iminodiessigsäure-Gruppen zur selektiven Bindung von Schwermetall-Kationen aus schwachsauren bis schwachbasischen Lösungen.

 

Bitte beachten Sie, dass mit Metallen belastete Ionentauscherharze ordnungsgemäß entsorgt werden müssen. Diese Harze sind überwachungsbedürftige Reststoffe und müssen sicher abtransportiert werden. Die von uns übernommenen Stoffe werden unter Beachtung aller geltenden Vorschriften und mit lückenloser Dokumentation den entsprechenden Stoffkreisläufen und Behandlungen zugeführt. Mit der Rücknahme der belasteten Ionentauscher sichern wir
Ihnen eine gesetzeskonforme Beseitigung dieser Stoffe inklusive der dokumentierten Übernahme.

 

Los geht´s >>

Solarreinigung

Solarreinigung

Solaranlagen müssen regelmäßig gereinigt werden um eine...

140x140-SolaranlagenSolaranlagen (Photovoltaikanlagen) müssen regelmäßig gereinigt werden um eine gleichbleibende Leistung zu gewährleisten. Der Wirkungsgrad der Module sinkt je nach Verschmutzungsgrad zwischen 10-25 %. In der Regel erfolgt die Reinigung mit demineralisiertem Wasser bzw. vollentsalztem Wasser. Will man Wasser entsalzen, so müssen alle Kationen und Anionen entfernt werden bzw. durch die entsprechenden Mengen Wasserstoffionen und Hydroxidionen getauscht werden. Das Ergebnis ist reines Wasser bzw. reines H2O. Demineralisiertes Wasser hinterlässt keine Schlieren, Kalkablagerungen oder Wasserflecken auf den Modulen, da die Härtebildner also Magnesium und Calcium aus dem Wasser gefiltert wurden. Außerdem entfällt der Einsatz von Chemieprodukten, da das entmineralisierte Wasser aufgrund seiner veränderten Oberflächenstruktur ein besonderes Schmutzlösevermögen entwickelt.

 

Die sog. Vollentsalzung erfolgt durch ein Mischbettharz. Dabei durchläuft das Frischwasser eine Patrone, welche mit einem Mischbettharz befüllt ist. Wie empfehlen grundsätzlich den Einsatz von Neuharz, da regeneriertes Harz zwischen 20-30 % weniger Wasser aufbereiten kann und man somit wesentlich öfters Patronen tauschen muss.

 

Bei uns können Sie fast alles bekommen was man für die Reinigung von Solaranlagen benötigt. Wir beliefern Sie mit unserem hochwertigen Mischbettharz dem Resinex MX-2, welches extra für Reinwasseranwendungen entwickelt wurde. Durch das Mischungsverhältnis von 60% Anionentauscherharz und 40% Kationentauscherharz wird gewährleistet, dass beide Komponenten völlig ausgeschöpft werden und man die komplette Kapazität nutzen kann.

 

Außerdem können Sie bei uns Neupatronen und Leitwertmessgeräte kaufen. Mit unseren Edelstahltauschpatronen á 30 oder 45 l Inhalt bieten wir ein optimales Wechselsystem an, ohne dass Kosten für unsere Kunden entstehen. Die Patronen werden generell leihweise geliefert und bleiben unser Eigentum. Anschlüsse ½ „ Gardena“. Kundeneigene Patronen anderer Systeme werden von uns selbstverständlich auch befüllt und entleert

 

Los geht´s >>

Heizungsbefüllung / Klimatechnik

Heizungsbefüllung / Klimatechnik

Moderne Heizungsanlagen arbeiten sehr effizient und aus...

Moderne Heizungsanlagen arbeiten sehr effizient und aus diesem Grund darf die Wärmeübertragung bzw. die Funktion nicht gestört werden. Gerade bei einer Fußbodenheizung sind die Rohrdurchmesser so gering gehalten, dass schon kleine Ablagerungen zu einer Verstopfung führen können bzw. das System beeinträchtigen können. Aus diesem Grund sollten Heizkreisläufe oder Kühlsysteme immer mit entmineralisiertem Wasser befüllt werden. Denn ansonsten ist es möglich, dass sich die Leitungen langfristig zusetzen. Durch die Entfernung der Härtebildner werden Schäden durch Kalkstein vermieden und durch die Entfernung von Chloriden, Sulfaten und Nitraten wird Korrosion und vor unlöslichen Ablagerungen vorgebeugt.

 

Durch die Vollentsalzung fällt die elektrische Leitfähigkeit auf unter 10 µS/cm. Dadurch kann Korrosion nur sehr langsam stattfinden und ein erhöhter Sauerstoffgehalt kann toleriert werden.

 

Außerdem liegt der pH-Wert durch die Entfernung der Kohlen- und Kieselsäure im neutralen Bereich.

 

Los geht´s >>