Tel.: 06442-9559090

  • slider gewaclick
  • Sliderbild Leitwertmessgeraete uebersicht
  • Sliderbild Aktivkohle
  • Silder-Funkenerosion
  • Solar
  • Das
    GeWaClick-System

    Die technischen Vorgaben der Drahterodiermaschinen können zu Abschaltungen führen, wenn Leitwertobergrenzen des Prozesswassers erreicht werden.

    Mehr erfahren >>

  • Leitwertmessgeräte

    Unsere große Auswahl an Leitwert- messgeräten lässt keine Wünsche offen. Schauen Sie sich um!

    Hier geht es zu den verschiedenen Modellen >>

  • Aktivkohle

    Wir haben umfassende Informationen und ein ständig wachsendes Portfolio für Sie zusammengestellt.

    Mehr erfahren oder Informationen anfordern >>

  • Funkenerosion / Werkzeugbau

    Ionentauscherharze für gleichmäßige Leitwerte des Wassers in der Drahterosion.

    zusätzliche Informationen >>

  • Solarreinigung

    Das volle Programm für eine gleichbleibende Leistung der Anlage: Mischbettharze, Neupatronen, Tauschpatronen und Leitwertmessgeräte.

    weitere Details >>

Nitratentfernung

Das Verfahren der Nitratentfernung wird insbesondere im Bereich der Eigenwasser- ...

Das Verfahren der Nitratentfernung wird insbesondere im Bereich der Eigenwasserversorgung, also bei den privaten  Brunnenbetreibern angewendet. Aber auch in der Abwasserbehandlung und in der Aquaristik oder bei Fischzüchtern kommt diese Art der Wasserbehandlung zum Einsatz.

 

Der Grund warum Nitrat entfernt werden muss ist der gesetzlich erlaubte Grenzwert von 50 mg/l Trinkwasser. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt als Richtwert 25 mg/ltr vor.

 

Für Babys und Kleinkinder gilt allerdings als maximaler Grenzwert 10 mg/l, denn Nitrat bzw. das umgewandelte Nitrit soll den Sauerstofftransport des Blutes unterbinden, so die Aussagen der Forschung und Medizin.

 

Beim Prozess des Ionentausches werden die im Wasser enthaltenen Nitrat-Ionen gegen Chlorid oder Hydrogenkarbonationen ausgetauscht. Da es sich hier um einen Austausch handelt bleibt der Gesamtsalzgehalt und somit auch die elektrische Leitfähigkeit weitestgehend gleich. Das eingesetzte Anionentauscherharz hat eine definierte Aufnahmekapazität und muss regelmäßig regeneriert werden. Als Regeneriermittel dient eine Natriumchloridlösung (Kochsalz). Die Natriumchloridlösung wird hierbei durch den Ionentauscher gespült. Dabei verdrängen die  Chlorid-Ionen die Nitrat-Ionen aus dem Ionentauscherharz. Im Anschluss daran wird der Ionentauscher gründlich ausgespült und ist dann wieder einsatzfähig.

 

Resinex NR-1 ist ein hochreiner, starkbasischer, makroporöser Selektivtauscher, welcher speziell für die Nitratentfernung im Trink- und Brauchwasserbereich entwickelt wurde. Aufgrund seiner hohen totalen Kapazität und einer hohen Selektivität zu Nitrat ermöglicht Resinex NR-1 einen äußerst wirtschaftlichen Betrieb bei gleichzeitig niedrigem Regenerationsmittelverbrauch.

 

Einsatzgebiet von Nitratentfernungsanlagen

  • Brunnenwasserbehandlung
  • Abwasserbehandlung