Tel.: 06442-9559090

  • slider gewaclick
  • Sliderbild Leitwertmessgeraete uebersicht
  • Sliderbild Aktivkohle
  • Silder-Funkenerosion
  • Solar
  • Das
    GeWaClick-System

    Die technischen Vorgaben der Drahterodiermaschinen können zu Abschaltungen führen, wenn Leitwertobergrenzen des Prozesswassers erreicht werden.

    Mehr erfahren >>

  • Leitwertmessgeräte

    Unsere große Auswahl an Leitwert- messgeräten lässt keine Wünsche offen. Schauen Sie sich um!

    Hier geht es zu den verschiedenen Modellen >>

  • Aktivkohle

    Wir haben umfassende Informationen und ein ständig wachsendes Portfolio für Sie zusammengestellt.

    Mehr erfahren oder Informationen anfordern >>

  • Funkenerosion / Werkzeugbau

    Ionentauscherharze für gleichmäßige Leitwerte des Wassers in der Drahterosion.

    zusätzliche Informationen >>

  • Solarreinigung

    Das volle Programm für eine gleichbleibende Leistung der Anlage: Mischbettharze, Neupatronen, Tauschpatronen und Leitwertmessgeräte.

    weitere Details >>

Entkarbonisierung

Entkarbonisierung oder auch Teilentsalzung ist ein Verfahren der Wasseraufbereitung ...

Entkarbonisierung oder auch Teilentsalzung ist ein Verfahren der Wasseraufbereitung, bei welcher die Karbonhärte (temporäre Härte) aus dem Wasser entfernt bzw. verringert wird. 

 

Hohe Salzgehalte führen bei entsprechenden Temperaturen und Drücken zu unerwünschten Nebenprodukten und dadurch zu Schädigungen in Rohrsystemen und auf Oberflächen von Wärmetauschern. Aus diesem Grund muss Speisewasser für Heißwasser oder Dampferzeuger in der Regel entkarbonisiert werden, damit der Gesamtsalzgehalt verringert wird. 

 

Bei der Entkarbonisierung werden wie bei der Enthärtung der Kationenanteil, also die Härtebildner wie Calciumkarbonat (CaCo3) und Magnesiumkarbonat, herausgenommen. Allerdings erfolgt bei der Enthärtung der Austausch der härtebildenden Kationen über Natriumionen und bei der Entkarbonisierung über Wasserstoffionen. Es werden also die im Wasser gelösten Hydrogenkarbonatsalze des Calciums und Magnesiums, die sog. „Karbonathärte“ entfernt. Aus dieser Karbonhärte entsteht Kohlensäure. Das beim Zerfall der Kohlensäure entstehende Kohlendioxid (CO2) kann in einem Rieselentgaser mit Luft aus dem Wasser ausgetrieben werden

 

Im Vergleich zur Enthärtung wird bei der Entkarbonisierung der Gesamtsalzgehalt um ca. 18mg/ltr verringert.

 

Moderne Wasseraufbereitungsanlagen arbeiten hier mit einem schwach sauren Kationentauscher.

Das erschöpfte Harz kann über eine Salzsäure (HCl) regeneriert werden.

 

Resinex KH ist eine hoch reine Premiumqualität mit einer hervorragenden Kapazität, welche speziell für diese Anwendung von der Firma Jacobi entwickelt wurde.

 

Einsatzgebiete für Entkarbonisierungsanlagen:

  • Kesselspeisewasser
  • Kühlwasseraufbereitung
  • Dampferzeugung
  • Herstellung von Stahl, Papieren und Glas
  • Textil- und Lederindustrie
  • Färbereien etc
  • Gastronomie
  • Geschirrspülautomaten