Tel.: 06442-9559090

  • slider gewaclick
  • Sliderbild Leitwertmessgeraete uebersicht
  • Sliderbild Aktivkohle
  • Silder-Funkenerosion
  • Solar
  • Das
    GeWaClick-System

    Die technischen Vorgaben der Drahterodiermaschinen können zu Abschaltungen führen, wenn Leitwertobergrenzen des Prozesswassers erreicht werden.

    Mehr erfahren >>

  • Leitwertmessgeräte

    Unsere große Auswahl an Leitwert- messgeräten lässt keine Wünsche offen. Schauen Sie sich um!

    Hier geht es zu den verschiedenen Modellen >>

  • Aktivkohle

    Wir haben umfassende Informationen und ein ständig wachsendes Portfolio für Sie zusammengestellt.

    Mehr erfahren oder Informationen anfordern >>

  • Funkenerosion / Werkzeugbau

    Ionentauscherharze für gleichmäßige Leitwerte des Wassers in der Drahterosion.

    zusätzliche Informationen >>

  • Solarreinigung

    Das volle Programm für eine gleichbleibende Leistung der Anlage: Mischbettharze, Neupatronen, Tauschpatronen und Leitwertmessgeräte.

    weitere Details >>

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Liefer- und Zahlungsbedingungen

Unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Geschäfts- bedingungen. Abweichungen von unseren Bedingungen werden nur durch unsere schriftliche Bestätigung wirksam. Unsere Angebote sind freibleibend. Änderungen müssen von uns bestätigt werden.

2. Preisstellung
Alle Preise gelten ab Werk incl. Standardverpackung. Berechnet werden die bei Lieferung gültigen bzw. bestätigten Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwert- steuer.

3. Lieferzeiten
Im Falle von bestätigten Lieferzeiten sind diese nur soweit verbindlich, wie sie nicht durch höhere Gewalt wie z.B. Streik, Rohstoffverknappung, unabwendbare Betriebsstörungen usw. bei uns oder unseren Vorliefer- anten nachhaltig beeinflusst werden. Bei Lieferverzug hat der Käufer keinen Anspruch auf Verzugsentschädigung. Bei Lieferungen ab Lager wird keine Lieferzeit bestätigt.

4. Lieferung
Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben worden ist oder unser Werk verlassen hat. Dies gilt auch dann, wenn wir die Transportkosten tragen. Beanstandungen von Transportschäden hat der Käufer unmittelbar dem Transportunternehmen gegenüber in den dafür vorgegebenen Fristen geltend zu machen. Ersatzansprüche gehen für den Käufer verloren, wenn Vorgenanntes nicht eingehalten worden ist. Wir wählen Versandart- und weg nach bestem Ermessen. Auf schriftliches Verlangen des Käufers versichern wir die Ware gegen mögliche Transportschäden auf dessen Kosten.

5. Mängel
Mängel müssen uns unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware, schriftlich mitgeteilt werden. Bei begründeten Mängelrügen und nach Anerkennung durch den Vorlieferanten / Hersteller der Ware leisten wir unter Ausschluss aller erweiterten Ansprüche Ersatz. Warenrücksendungen bedürfen unserer Zustimmung. Rücksendungen ohne unser Einverständnis können auf Kosten des Absenders zurückgesandt werden. Für Schäden, die durch falsche oder unsach- gemäße Behandlung unserer Ware beim Anwender entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

6. Zahlung
Unsere Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 30 Tagen rein netto. Erstlieferungen erfolgen gegen Vorauskasse. Wir behalten uns vor, die Annahme von Schecks zu verweigern. Sofern Schecks als Zahlungsmittel angenommen werden, ist als Zahlungszeitpunkt die Gutschrift auf unserem Konto maßgeblich. Bei Zahlung nach Fälligkeit berechnen wir die banküblichen Zinsen. Wir sind berechtigt, weitere Lieferungen zu verweigern, wenn fällige Forderungen noch nicht ausgeglichen sind.

7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller unserer Forderungen aus der Geschäftsbeziehung bleibt die Ware unser Eigentum. Der Käufer ist berechtigt, über die in unserem Eigentum stehenden Waren im ordentlichen Geschäftsverkehr zu verfügen, solange er seinen Verpflichtungen aus der Geschäftsverbindung mit uns rechtzeitig nachkommt. Werden die Waren mit anderen, nicht von uns gelieferten Produkten verarbeitet, erwerben wir das Miteigentum an dem neuen Produkt im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu den anderen Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für alle sich aus der Geschäftsbeziehung ergebenden Verbindlichkeiten ist Solms. Gerichtsstand, auch für Scheckklagen ist nach unserer Wahl die für Solms oder dem Sitz des Käufers zuständigen Gerichte.

9. Unwirksamkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleiben alle anderen Bedingungen voll wirksam. Solms, August 2013